ME ON MONDAY – Goldcoast

Foto: Michael Bomke

Montagmorgen. Noch einmal die „Snooze“-Taste drücken ist keine Option.

Es folgt: Der Weg ins Büro, den Hörsaal oder das Klassenzimmer – und die Rettung deiner Laune in Form von Musik der Leipziger Band ME ON MONDAY. Mit ihrem Sound haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, dir den Start in die Woche zu versüßen – und nicht nur den…

Seit 2018 sind die fünf Musiker in neuer Formation unterwegs, in ihrer Mission das viel-zitierte „Pop Punk is dead“-Statement zu widerlegen. Ihre Musik erinnert zwar an ikonische Genre-Vorbilder wie Blink-182, Good Charlotte oder Sum41, entwickelt dabei aber eine eigene Note, die dem Zeitgeist gerecht wird. Mit ihrer neuen EP „What We Love The Most“ wollen Me On Monday nun vor allem eines: mehr Pop-Punk auf den Bühnen Deutschlands!

Ihre Texte handeln von der Sehnsucht nach Veränderung und Neuanfang, persönliche Wünsche, Träume und Erlebnisse der Bandmitglieder inklusive.
Mit schnellen rocklastigen Liedern sowie gefühlvollen Songs hat die Gruppe Tracks produziert, die auf der Bühne und im Radio funktionieren. Du wirst die eingängigen Gitarrenriffs und Melodien den ganzen Tag über vor dich hin pfeifen, trust me. Live zeichnen sich Me On Monday durch eine energiegeladene Bühnenpräsenz und leicht mitzusingende Melodien aus. Das konnte die Band schon bei Gigs mit Acts wie The Amity Affliction, Being As An Ocean, August Burns Red, Gloria, Annisokay, Desasterkids oder Her Bright Skies beweisen, mit denen sie in der Vergangenheit eine Bühne teilen durften.


This is gonna be your new soundtrack!

Das verkünden Me on Monday selbstsicher in der zweiten Strophe der ersten Single ihrer EP.
Der Name des Quintetts lässt vermuten, an welchem Wochentag sie diese releasten.


„Goldcoast“ bringt so ziemlich all die zuvor benannten musikalischen Attribute auf den Punkt, ohne dabei die Grenze zum Kitsch zu überschreiten. Dabei entsteht eine gleichermaßen ehrliche und lebensbejahende Nummer mit ordentlich Punch und Ohrwurmcharakter. Thematisch geht es um Klassiker wie das Ausbrechen aus dem Alltag und Selbstverwirklichung. Das Musikvideo bildet mit seiner Farbenfreude, Locationwechseln und dem schnörkellosen Konzept eine sehr schöne Einheit mit dem Gehörten.

Man kann von Pop-Punk halten, was man will: Dieses Lied macht einfach Spaß!

instagram.com/meonmondayofficial

fb.com/meonmondayofficial


Teilen: